Willkommen in meinem Literatursalon
Irmtraud_Gutschke

Lesen macht glücklich, weil es uns sagt, wer wir sind und wer wir sein wollen, weil wir über uns hinauswachsen, in fremder Haut erleben dürfen, was uns sonst verschlossen bliebe. Heutzutage scheinen wir ja in Informationen zu ertrinken und haben doch das Gefühl, dass uns Wichtiges fehlt. Was ich suche, sind Bücher, die in diesem Sinne nachdenklich machen, ja auch solche, von denen ein Leuchten ausgeht. Viele Jahrzehnte habe ich als Literaturredakteurin mit Hunderten, ja Tausenden von Texten zu tun gehabt, auch selber Bücher geschrieben. Die Neugier auf Neues will ich hier mit anderen teilen.

„literatursalon.online“: Stellen Sie sich vor, wir sind zusammen in einem schönen Saal, und Sie möchten von mir wissen, was sich zu lesen lohnt. Was interessiert Sie denn, frage ich zurück. Politische Sachbücher? Gute Romane und Erzählungen? Spannende Krimis? Bildbände, die man immer wieder betrachten möchte? Mit meiner Auswahl lade ich Sie zu Ihren eigenen Entdeckungen ein.

Irmtraud Gutschke

Wenn Sie mehr über mich erfahren wollen - meine Biografie, meine Bücher und Veranstaltungen - , schauen Sie auf meine Webseite www.irmtraud-gutschke.de

Andreas Suchanek: Flüsterwald

Ein Zauber? Ja klar…

Andreas Suchanek führt in einen magischen Wald

Von Irmtraud Gutschke

Das hat es immer wieder oft gegeben in der Literatur: Jemand fällt in einen Brunnen oder in eine Kanichengrube, steigt durch einen Spiegel oder findet Zugang zu einem geheimen Bahnhof wie Harry Potter. Weg aus dem Alltag in ein Zauberreich! Wer mutig ist, wünscht sich das ein Leben lang. Und wem es nicht gelingt, der hat immerhin Bücher wie dieses, das, wie der Untertitel verspricht, Leser von neun Jahren an zu einer ganzen Buchreihe führt.

Lukas dürfte etwa in diesem Alter sein. Bis sie in das alte Haus in Winterstein gezogen waren, hatte er mit seinem Freund Computerspiele gespielt und war mit anderen Jungs unterwegs gewesen. Aber schon in der ersten Nacht in seinem neuen Zimmer hatte er ein seltsames Leuchten unter dem Bücherregal bemerkt und dann… Dann war einfach nichts mehr, wie es vorher war. Er begegnet dem pelzigen Rani, der sich als Nachwuchsautor fühlt, der kleinen Elfe Felicitas, die über immense Zauberkräfte verfügt, und dem schrecklichen Wark, der den „Flüsterwald“ bewacht. Er erfährt einiges über Professor von Thun, den früheren Eigentümer des Hauses, der auf unbekannte Weise verschwunden ist. Seinem „Flüsterpulver“ verdankt es Lukas ja, dass er als Mensch überhaupt zu den Fabelwesen vordringen konnte. Und er begreift, warum manche Geheimnisse geschützt werden müssen.

Von Andreas Suchanek, dem Autor, geboren 1982, gibt es schon eine Unmenge an Veröffentlichungen, viele davon in seinem eigenen Verlag Greenlight Press. Von Kind an habe er sich in fantastische Welten geträumt, heißt es, und außerdem liebt er Schokolade. Das scheint beim Lesen ansteckend gewesen zu sein. Vom Wort „Selbstheilungsmagie“ habe ich mich beruhigt gefühlt.

Andreas Suchanek: Flüsterwald. Das Abenteuer beginnt. Mit Illustrationen von Timo Grubing. Ueberreuter Verlag, 245 S., geb., 14,95 €.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

 

© 2021 Literatursalon

Login