Willkommen in meinem Literatursalon
Irmtraud_Gutschke

Lesen macht glücklich, weil es uns sagt, wer wir sind und wer wir sein wollen, weil wir über uns hinauswachsen, in fremder Haut erleben dürfen, was uns sonst verschlossen bliebe. Heutzutage scheinen wir ja in Informationen zu ertrinken und haben doch das Gefühl, dass uns Wichtiges fehlt. Was ich suche, sind Bücher, die in diesem Sinne nachdenklich machen, ja auch solche, von denen ein Leuchten ausgeht. Viele Jahrzehnte habe ich als Literaturredakteurin mit Hunderten, ja Tausenden von Texten zu tun gehabt, auch selber Bücher geschrieben. Die Neugier auf Neues will ich hier mit anderen teilen.

„literatursalon.online“: Stellen Sie sich vor, wir sind zusammen in einem schönen Saal, und Sie möchten von mir wissen, was sich zu lesen lohnt. Was interessiert Sie denn, frage ich zurück. Politische Sachbücher? Gute Romane und Erzählungen? Spannende Krimis? Bildbände, die man immer wieder betrachten möchte? Mit meiner Auswahl lade ich Sie zu Ihren eigenen Entdeckungen ein.

Irmtraud Gutschke

Wenn Sie mehr über mich erfahren wollen - meine Biografie, meine Bücher und Veranstaltungen - , schauen Sie auf meine Webseite www.irmtraud-gutschke.de

Erste Wörter

Das Allerbeste für kleine Kinder

Es gibt ja viele Bücher, die kleine Kinder beim Sprechenlernen unterstützen sollen. Und früher hat es auch keinen eingebauten Sound gegeben. Eltern oder Großeltern sprechen die Worte zu den Bildern. Aber auch wenn das in aller Deutlichkeit geschieht, man unterschätze nicht die Technikbegeisterung der Kleinen. Ohne dass man ihnen viel erklären müsste, suchen sie schon den Schalter, der etwas in Gang setzt, und vergessen auch nicht, ihn wiederzufinden. „Mein sprechendes Soundbuch. Erste Wörter“ muss ja zuerst auf der Rückseite eingeschaltet werden, bevor man die einzelnen Seiten aktiviert. Dann ist auf den einzelnen Bildern ein Button zu drücken, sodass man nicht nur die Wörter in korrekter, angenehmer Aussprache hört, sondern auch die dazugehörigen charakteristischen Geräusche in guter Klangqualität. Wie sich ein Löwe anhört, eine Feuerwehr, ein Rasenmäher dürfte jeder Erwachsene wissen. Aber haben Sie schon mal ein Eichhörnchen gehört, eine Robbe, einen Igel?

Der Band ist in einzelne Themenbereiche gegliedert: Zoo, Fahrzeuge, Wald, Zu Hause, Bauernhof, Stadt, Garten. Die Bilder sind kindgerecht, aber auch genau. Die Meise hat eben keine Hosen an, und der Eisbär trägt keinen Hut, wenn Sie wissen, was ich meine. Ich glaube nämlich, dass gerade kleine Kinder auf spielerische Verfremdungen in Bücher nicht so reagieren, wie es Erwachsene vielleicht denken. In ihrem Spiel durchaus. da kann ein Teddybär tanzen und helfen, die Windel hochzuziehen. Aber bei so einem Buch merken sie genau, dass es ums Lernen geht, was sie auch wollen.

So kann ich allen, die mit kleinen Kindern zu tun haben, auch in den Kitas, nur wärmstens diesen Band „Mein sprechendes Soundbuch. Erste Wörter“ ans Herz legen.

Irmtraud Gutschke

Mein sprechendes Soundbuch: Erste Wörter. Ars Edition. 50 Wörter und Geräusche. ars.Edition. 16 S., gebunden, 18 €.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

 

© 2021 Literatursalon

Login