Willkommen in meinem Literatursalon
Irmtraud_Gutschke

Lesen macht glücklich, weil es uns sagt, wer wir sind und wer wir sein wollen, weil wir über uns hinauswachsen, in fremder Haut erleben dürfen, was uns sonst verschlossen bliebe. Heutzutage scheinen wir ja in Informationen zu ertrinken und haben doch das Gefühl, dass uns Wichtiges fehlt. Was ich suche, sind Bücher, die in diesem Sinne nachdenklich machen, ja auch solche, von denen ein Leuchten ausgeht. Viele Jahrzehnte habe ich als Literaturredakteurin mit Hunderten, ja Tausenden von Texten zu tun gehabt, auch selber Bücher geschrieben. Die Neugier auf Neues will ich hier mit anderen teilen.

„literatursalon.online“: Stellen Sie sich vor, wir sind zusammen in einem schönen Saal, und Sie möchten von mir wissen, was sich zu lesen lohnt. Was interessiert Sie denn, frage ich zurück. Politische Sachbücher? Gute Romane und Erzählungen? Spannende Krimis? Bildbände, die man immer wieder betrachten möchte? Mit meiner Auswahl lade ich Sie zu Ihren eigenen Entdeckungen ein.

Irmtraud Gutschke

Wenn Sie mehr über mich erfahren wollen - meine Biografie, meine Bücher und Veranstaltungen - , schauen Sie auf meine Webseite www.irmtraud-gutschke.de

Der Kuckuck und der Esel

Ein Buch für die ganz Kleinen, das auf den ersten Blick nur freundlich harmlos daherkommt. Dabei das Kinderlied „Der Kuckuck und der Esel“ von Friedensbereitschaft. Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874) schrieb den Text, Carl Friedrich Zelter (1758-1832) komponierte die Melodie, und die junge Berliner Designerin Julia Kotulla machte ein schönes Pappbilderbuch daraus. Da können Zweijährige schon verstehen, dass es gemeinsam besser geht als gegeneinander. Doch wird einem solches Gutsein nicht später ausgetrieben? Wenn kleine Kinder lernen, dass es im Miteinander besser geht als im Streit wird doch eine Grundlage für die Zukunft gelegt.

Irmtraud Gutschke

Der Kuckuck und der Esel. Illustr. Julia Kotulla. Eulenspiegel, Pappbilderbuch,12 S., 6,99 €. 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

 

© 2020 Literatursalon

Login