Willkommen in meinem Literatursalon
Irmtraud_Gutschke

Lesen macht glücklich, weil es uns sagt, wer wir sind und wer wir sein wollen, weil wir über uns hinauswachsen, in fremder Haut erleben dürfen, was uns sonst verschlossen bliebe. Heutzutage scheinen wir ja in Informationen zu ertrinken und haben doch das Gefühl, dass uns Wichtiges fehlt. Was ich suche, sind Bücher, die in diesem Sinne nachdenklich machen, ja auch solche, von denen ein Leuchten ausgeht. Viele Jahrzehnte habe ich als Literaturredakteurin mit Hunderten, ja Tausenden von Texten zu tun gehabt, auch selber Bücher geschrieben. Die Neugier auf Neues will ich hier mit anderen teilen.

„literatursalon.online“: Stellen Sie sich vor, wir sind zusammen in einem schönen Saal, und Sie möchten von mir wissen, was sich zu lesen lohnt. Was interessiert Sie denn, frage ich zurück. Politische Sachbücher? Gute Romane und Erzählungen? Spannende Krimis? Bildbände, die man immer wieder betrachten möchte? Mit meiner Auswahl lade ich Sie zu Ihren eigenen Entdeckungen ein.

Irmtraud Gutschke

Wenn Sie mehr über mich erfahren wollen - meine Biografie, meine Bücher und Veranstaltungen - , schauen Sie auf meine Webseite www.irmtraud-gutschke.de

Leonora leitl: Krissi Krampus

Wilde Gestalten – ganz lieb

Von Irmtraud Gutschke

Die Unglücksraben brauchen Futter. Also sind es wohl doch ganz normale Vögel. Und Krissi Krampus kuschelt sich an ihre Mutter, auch wenn sie Hörner, Fell und Hufe hat. Ich hätte nicht zu googeln brauchen, was es mit den seltsamen Gestalten auf sich hat, die sich in diesem Buch versammeln. Am Ende des Buches sind sie abgebildet und in ihrem kulturhistorischen Hintergrund erklärt. Die Flinserl sind Frühlingsfiguren des Bad Ausseer Faschings in Österreich. Die Hexe Befana stammt aus Italien. In der Nacht vom 5. bis 6. Januar bringt sie Kindern Geschenke. Das Wudele ist eine Figur des Traminer Faschings in Südtirol. Die Kurenti ziehen in Slowenien von Haus zu Haus und bringen den Leuten zum Ausgang des Winters Glück. Der Strohmann Mizukaburi kommt aus Japan. Die Wilden Frauen und Teufel gibt es in vielen Kulturen, und die Krampusse begleiten im Alpenraum den freundlichen Nikolaus, um die bösen Kinder zu erschrecken.

Leonora Leitl, die sich beim phantasievollen Malen und Schreiben dieses Bilderbuches wohl auch selbst eine Freude gemacht hat, lebt im österreichischen Mühlviertel. Die verschiedenen Bräuche in der Winterzeit mögen ihr vertrauter sein als Kindern in Berlin. Für die sind die Krampusse einfach Märchengestalten wie die Wichtel zum Beispiel. Aber das tut der unbeschwerten Heiterkeit dieses Buches keinen Abbruch. Manches mag es geben, wovor sich Kinder fürchten, aber nicht in diesem Buch. In den Monstervillen und Gruselpalästen auf dem Krampusberg geht es eigentlich nicht viel anders zu als in menschlichen Familien. Auch Krissi Krampus soll nach dem Willen ihrer Eltern glücklich sein. Die begleiten sie sogar zu den Menschen, als sie einen Malwettbewerb gewinnt.

Leonora Leitl: Krissi Krampus. Kunstanstifter Verlag, 40 S., geb., 22 €.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

 

© 2021 Literatursalon

Login