Willkommen in meinem Literatursalon
Irmtraud_Gutschke

Lesen macht glücklich, weil es uns sagt, wer wir sind und wer wir sein wollen, weil wir über uns hinauswachsen, in fremder Haut erleben dürfen, was uns sonst verschlossen bliebe. Heutzutage scheinen wir ja in Informationen zu ertrinken und haben doch das Gefühl, dass uns Wichtiges fehlt. Was ich suche, sind Bücher, die in diesem Sinne nachdenklich machen, ja auch solche, von denen ein Leuchten ausgeht. Viele Jahrzehnte habe ich als Literaturredakteurin mit Hunderten, ja Tausenden von Texten zu tun gehabt, auch selber Bücher geschrieben. Die Neugier auf Neues will ich hier mit anderen teilen.

„literatursalon.online“: Stellen Sie sich vor, wir sind zusammen in einem schönen Saal, und Sie möchten von mir wissen, was sich zu lesen lohnt. Was interessiert Sie denn, frage ich zurück. Politische Sachbücher? Gute Romane und Erzählungen? Spannende Krimis? Bildbände, die man immer wieder betrachten möchte? Mit meiner Auswahl lade ich Sie zu Ihren eigenen Entdeckungen ein.

Irmtraud Gutschke

Wenn Sie mehr über mich erfahren wollen - meine Biografie, meine Bücher und Veranstaltungen - , schauen Sie auf meine Webseite www.irmtraud-gutschke.de

Mein erstes Bingo: Zu Hause

Hast du den Teekessel? Und wo fehlt ein Blumentopf?

Von Irmtraud Gutschke

„Nicht für Kinder unter drei Jahren“: Die Bemerkung auf dem Karton betrifft wohl die Sorge, das eines der 40 Bildkärtchen verschluckt werden könnte. Meine Enkelin wurde gerade drei und hat durchaus Spaß dran, die passenden Motive auf die vier Bingo-Karten zu legen. Wie ein gemeinsames Bingo-Spiel funktioniert, hat sie wohl verstanden, wollte aber erst mal vor allem selber aktiv werden.

Schön war es, sie dabei zu beobachten. Teekessel, Blumentopf, Zahnbürsten, Aktentasche, Matrjoschkas … Wenn man mit ihr zusammen die Bezeichnungen wiederholt – die meisten kennt sie ja schon – ist es ein Beitrag zum Lernen der Sprache. Außerdem wird mit jeder Karte ja eine Geschichte erzählt: Was geschieht im Badezimmer, in der Küche, in den beiden Kinderzimmern? Oder ist eines davon das Wohnzimmer, nur mit Kinderspielzeug zugestellt? Auch bei uns war es so, dass sich die Kärtchen (schon das Herauslösen aus den Pappen machte Spaß) auf dem Teppich verteilten und eines davon unter dem Sofa hervorgeholt werden musste.

Mein erstes Bingo: Zu Hause. Karton mit 4 Karten und 40 Bildkärtchen. Laurence King Verlag, 14,99 €.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

 

© 2021 Literatursalon

Login