Willkommen in meinem Literatursalon
Irmtraud_Gutschke

Lesen macht glücklich, weil es uns sagt, wer wir sind und wer wir sein wollen, weil wir über uns hinauswachsen, in fremder Haut erleben dürfen, was uns sonst verschlossen bliebe. Heutzutage scheinen wir ja in Informationen zu ertrinken und haben doch das Gefühl, dass uns Wichtiges fehlt. Was ich suche, sind Bücher, die in diesem Sinne nachdenklich machen, ja auch solche, von denen ein Leuchten ausgeht. Viele Jahrzehnte habe ich als Literaturredakteurin mit Hunderten, ja Tausenden von Texten zu tun gehabt, auch selber Bücher geschrieben. Die Neugier auf Neues will ich hier mit anderen teilen.

„literatursalon.online“: Stellen Sie sich vor, wir sind zusammen in einem schönen Saal, und Sie möchten von mir wissen, was sich zu lesen lohnt. Was interessiert Sie denn, frage ich zurück. Politische Sachbücher? Gute Romane und Erzählungen? Spannende Krimis? Bildbände, die man immer wieder betrachten möchte? Mit meiner Auswahl lade ich Sie zu Ihren eigenen Entdeckungen ein.

Irmtraud Gutschke

Wenn Sie mehr über mich erfahren wollen - meine Biografie, meine Bücher und Veranstaltungen - , schauen Sie auf meine Webseite www.irmtraud-gutschke.de

Sachen kaputt machen

Wilde Gören

„Sachen kaputt machen“ von Katharina Grossmann-Hensel

Irmtraud Gutschke

Eine lustige Truppe hat sich da zusammengefunden. Man sieht sie auf der ersten Doppelseite. Eine hat eine Schere in der Hand, einer trotzig die Hände in den Taschen, zwei sind mit Pinsel und Farbeimer zugange … Wer weiß, was die noch alles anstellen werden! Aus einem Ball und einer Stehlampe bauen sie eine Wippe nach dem Motto „Wir müssen ja üben“. Wenn da bloß nichts passiert!

Kindern ab 4 wird es garantiert Spaß machen, mit welcher Lust sich Mädchen und Jungen hier über Warnungen und Verbote der Erwachsenen hinwegsetzen. „Wir biegen, bis es bricht. Wir ziehen, bis es reißt.“ „Wir drehen, bis es krackst. Wir hauen alles klein.“ Was machen die da auf dem Spielplatz? Da lässt Katharina Grossmann Hensel Zeichenstift und Farben sprechen. Kinder beobachten es voller Spaß, Eltern und Großeltern womöglich mit Sorgenfalten. Aber haben nicht auch sie Freude an Pippi Langstrumpf gehabt?

„Das sind die Erwachsenen“ heißt eine Doppelseite. „Sie verstehen uns nicht immer. Und wir sie auch nicht.“ Stimmt doch, oder? Die wilden Gören im Buch schlagen über die Stränge. Irgendwann gibt es ein „Riesengeheul“. Etwas geht kaputt und muss repariert werden. Nur gut, dass die Kinder im Buch auch dabei zusammenhalten.

Katharina Grossmann-Hensel: Sachen kaputt machen. Annette Betz Verlag, 32 S., geb., 16 €.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

 

© 2022 Literatursalon

Login