Willkommen in meinem Literatursalon
Irmtraud_Gutschke

Lesen macht glücklich, weil es uns sagt, wer wir sind und wer wir sein wollen, weil wir über uns hinauswachsen, in fremder Haut erleben dürfen, was uns sonst verschlossen bliebe. Heutzutage scheinen wir ja in Informationen zu ertrinken und haben doch das Gefühl, dass uns Wichtiges fehlt. Was ich suche, sind Bücher, die in diesem Sinne nachdenklich machen, ja auch solche, von denen ein Leuchten ausgeht. Viele Jahrzehnte habe ich als Literaturredakteurin mit Hunderten, ja Tausenden von Texten zu tun gehabt, auch selber Bücher geschrieben. Die Neugier auf Neues will ich hier mit anderen teilen.

„literatursalon.online“: Stellen Sie sich vor, wir sind zusammen in einem schönen Saal, und Sie möchten von mir wissen, was sich zu lesen lohnt. Was interessiert Sie denn, frage ich zurück. Politische Sachbücher? Gute Romane und Erzählungen? Spannende Krimis? Bildbände, die man immer wieder betrachten möchte? Mit meiner Auswahl lade ich Sie zu Ihren eigenen Entdeckungen ein.

Irmtraud Gutschke

Wenn Sie mehr über mich erfahren wollen - meine Biografie, meine Bücher und Veranstaltungen - , schauen Sie auf meine Webseite www.irmtraud-gutschke.de

Attilio: Die Bremer Stadtmusikanten

Die Alten lassen sich nicht unterkriegen

Wie Attilio das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten inszeniert

Von Irmtraud Gutschke

Kindern bis drei oder vier, für die dieses Pappbilderbuch gedacht ist, mag womöglich gar nicht so deutlich werden, worauf dieses Märchen zielt: Alterdiskriminierung. Die Schwächeren werden ausgegrenzt, ausgesondert. Was droht dem Esel, wenn er verkauft werden soll? Ein Hund wurde einfach auf der Straße ausgesetzt. Eine Katze von ihren Besitzern davongejagt, weil sie keine Mäuse mehr fangen kann. Und dem Hahn war schon sein Ende im Kochtopf angekündigt. Die Vier reagieren, wie es auch Menschen tun müssten: Sie finden zusammen, mit einer Idee. Nach Bremen wandern wollen sie und Musik machen. Und weil sie zwar alt, aber überhaupt nicht dumm sind, müssen sie sich nicht mal verkaufen, sondern finden in einem Haus eine sichere Bleibe, nachdem sie die Räuber in die Flucht geschlagen haben.

Der italienische Kinderbuchautor Attilio Cassinelli erzählt dieses Märchen der Brüder Grimm in groben, aber prägnanten Zügen, vereinfacht, so dass kleine Kinder sich über Situationskomik freuen können. Sein Stil als Illustrator mit dickem Strich und kräftigen Farben machte ihn weltberühmt. Esel, Hund, Katze und Hahn werden zu ausdrucksstarken, dynamischen Charakteren. Dabei hat er sie aus geometrischen Figuren zusammengesetzt. Das wichtigste aber, grade für kleine Kinder: Die Geschichte mündet in Fröhlichkeit. Das Konzert der Tiere muss niemals enden.

Attilio: Die Bremer Stadtmusikanten. Aus dem Italienischen von Vivienne Danne. Insel Verlag, 44 S., Pappbilderbuch, 9,95 €.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

 

© 2022 Literatursalon

Login